Das Mentoringprogramm wurde bereits getestet und als effizientes Werkzeug zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit anerkannt. Das Mentoringprogramm MentorPower ist hinsichtlich zweier Gesichtspunkten innovativ: es richtet sich an junge Migranten und wendet eine spezielle Methodik an, das "engagierte Mentorat". Dabei soll die Entwicklung neuer Kompetenzen bei den Mentees, sowie bei den Mentoren angetrieben werden.

Auf der Seite der Mentees:

  • Arbeitsmarktfähigkeit der Jugendlichen fördern dank der Betreuung durch die Mentoren (Orientierungshilfe und Entwicklung eines Karrierenetzwerks, Unterstützung im Berufswahlprozess)
  • Zu Ihrem Empowerment beitragen, das heisst, eigenes Selbstvertrauen stärken, Vorstellungen und Ziele finden und sich leichter auf dem Arbeitsmarkt positionieren
  • Den Erwerb von breit gefächerten Kompetenzen wie kritischem Denken, Problemlösung, Führungsstärke und gemeinsamen Lernen ermöglichen. Den Erwerb von technischen Kompetenzen vereinfachen und Onlinewerkzeuge zur Kommunikation zwischen Mentees und Mentoren nutzen.

Auf der Seite der Mentoren:

  • Fachpersonal im Bereich der Mentorings und der Wissensübertragung ausbilden.
  • Erwerb von transversalen Kompetenzen wie dem Lösen von Problemen und Konflikten, aktives Zuhören mit wertfreier, neutraler Denk- und Handelsweise.
  • Zwischenmenschliche Erfahrengen sammeln durch Begegnungen und Austausch.

WIE VERLÄUFT DAS MENTORAT? WAS BEINHALTET SIE?

Das Mentoringprogramm wird über 8 Monate gehen. Es beinhaltet Vorbereitungszeiten, individuelle Betreuung und den Austausch der Erfahrungen.

WER KANN AM MENTORINGPROGRAMM MENTORPOWER TEILNEHMEN?

Wir wählen max 10 Mentees und 10 Mentoren, um am Mentoringprogramm MentorPower teilzunehmen.

Mentee: Jungendliche mit Migrationshintergrund (16 - 25 Jahre), welche den Einstieg in den Berufsalltag suchen und Begleitung im Berufswahlprozess benötigen.

Wer sind die « jugendlichen Migranten » ?

Es sind Jugendliche die Migration erlebt haben, die ihr Herkunftsland verlassen haben oder aber deren Familie von Migration betroffen war und welche ein starkes kulturelles Erbe ihres Heimatlandes mitbringen. Diese Jugendlichen begegnen sozialen und kulturellen Schwierigkeiten, beim Versuch sich in den Arbeitsmarkt einzugliedern.

Das Wort "Migrant" wurde vornehmlich wegen seinen Synonymen gewählt, denn es beschreibt eine Wirklichkeit mit unklaren Umrissen und vermittelt den Eindruck, dass die Bewegung, die Migration in Richtung des neuen Landes, immer noch im Gange ist. Es ist eine schöne Metapher um die Hauptcharakteristik unseres Publikums zu beschreiben, ein Fuß in der Heimatkultur, den anderen in der Gastkultur. Die Jugendlichen in diesen Situationen sind von einem starken, interkulturellem Profil geprägt, welches eine Bremse, aber auch eine Chance für ihre soziale Eintwicklung sein kann.

Erkennen Sie sich wieder in diesem Text?

Werden Sie Mentee!

Mentor : Erwachsene; die sich eine Karriere aufgebaut haben, über ein Karrierenetzwerk verfügen und die die Rolle eines Mentors annehmen wolen.

Zur Teilnahme möchten wir insbesondere Erwerbstätige ermutigen, welche selbst einen Migrationshintergrund haben und Ihre Erfahrungen der Eingliederung teilen möchten.

Erkennen Sie sich wieder in diesem Text?

Werden Sie Mentor!

 

Was ist das mentoringprogramm "Mentorpower" ? - Mentorpower Das Mentoringprogramm wurde bereits getestet und als effizientes Werkzeug zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit anerkannt. Das Mentoringprogramm MentorPower ist hinsichtlich zweier Gesichtspunkten innovativ: es richtet sich an junge Migranten und wendet eine spezielle Methodik an, das "engagierte Mentorat". Dabei soll die Entwicklung neuer Kompetenzen bei den Mentees, sowie bei den Mentoren angetrieben werden. Auf der Seite der Mentees: Arbeitsmarktfähigkeit der Jugendlichen fördern dank der Betreuung durch die Mentoren (Orientierungshilfe und Entwicklung eines Karrierenetzwerks, Unterstützung im Berufswahlprozess) Zu Ihrem Empowerment beitragen, das heisst, eigenes Selbstvertrauen stärken, Vorstellungen und Ziele finden und sich leichter auf dem Arbeitsmarkt positionieren Den Erwerb von breit gefächerten Kompetenzen wie kritischem Denken, Problemlösung, Führungsstärke und gemeinsamen Lernen ermöglichen. Den Erwerb von technischen Kompetenzen vereinfachen und Onlinewerkzeuge zur Kommunikation zwischen Mentees und Mentoren nutzen. Auf der Seite der Mentoren: Fachpersonal im Bereich der Mentorings und der Wissensübertragung ausbilden. Erwerb von transversalen Kompetenzen wie dem Lösen von Problemen und Konflikten, aktives Zuhören mit wertfreier, neutraler Denk- und Handelsweise. Zwischenmenschliche Erfahrengen sammeln durch Begegnungen und Austausch. WIE VERLÄUFT DAS MENTORAT? WAS BEINHALTET SIE? Das Mentoringprogramm wird über 8 Monate gehen. Es beinhaltet Vorbereitungszeiten, individuelle Betreuung und den Austausch der Erfahrungen. WER KANN AM MENTORINGPROGRAMM MENTORPOWER TEILNEHMEN? Wir wählen max 10 Mentees und 10 Mentoren, um am Mentoringprogramm MentorPower teilzunehmen. Mentee: Jungendliche mit Migrationshintergrund (16 - 25 Jahre), welche den Einstieg in den Berufsalltag suchen und Begleitung im Berufswahlprozess benötigen. Wer sind die « jugendlichen Migranten » ? Es sind Jugendliche die Migration erlebt haben, die ihr Herkunftsland verlassen haben oder aber deren Familie von Migration betroffen war und welche ein starkes kulturelles Erbe ihres Heimatlandes mitbringen. Diese Jugendlichen begegnen sozialen und kulturellen Schwierigkeiten, beim Versuch sich in den Arbeitsmarkt einzugliedern. Das Wort "Migrant" wurde vornehmlich wegen seinen Synonymen gewählt, denn es beschreibt eine Wirklichkeit mit unklaren Umrissen und vermittelt den Eindruck, dass die Bewegung, die Migration in Richtung des neuen Landes, immer noch im Gange ist. Es ist eine schöne Metapher um die Hauptcharakteristik unseres Publikums zu beschreiben, ein Fuß in der Heimatkultur, den anderen in der Gastkultur. Die Jugendlichen in diesen Situationen sind von einem starken, interkulturellem Profil geprägt, welches eine Bremse, aber auch eine Chance für ihre soziale Eintwicklung sein kann. Erkennen Sie sich wieder in diesem Text? Werden Sie Mentee! Mentor : Erwachsene; die sich eine Karriere aufgebaut haben, über ein Karrierenetzwerk verfügen und die die Rolle eines Mentors annehmen wolen. Zur Teilnahme möchten wir insbesondere Erwerbstätige ermutigen, welche selbst einen Migrationshintergrund haben und Ihre Erfahrungen der Eingliederung teilen möchten. Erkennen Sie sich wieder in diesem Text? Werden Sie Mentor!   http://mentorpower.eu/